Schillerfeier 2018

von Sören Klemp

Schillerfeier 2018

Welcher Mensch hat nicht Sehnsüchte, Träume oder Visionen. So auch Friedrich Schiller, einer der größten deutschen Dichter und Namensgeber unserer Schule.

Davon konnten sich die Gäste bei der diesjährigen Schillerfeier, die alljährlich anlässlich des Geburtstages von Friedrich Schiller an unserer Schule veranstaltet wird, überzeugen. Die über 200 Zuschauer (unter ihnen auch der Neustädter Bürgermeister Peter Mühle) wurden zum Thema der diesjährigen Feierstunde mit zwei Gedichtsrezitationen hingeführt. Schulleiter Klaus Anders ging in seiner Festrede auf die permanente Unzufriedenheit Schillers und die daraus erwachsenden Träume und Sehnsüchte ein. Abgerundet wurde der erste Teil der Feierstunde durch Chorauftritte und musikalische Instrumentaldarbietungen.

Im zweiten Teil folgte als ein besonderer Höhepunkt jeder Schillerfeier die Auszeichnung mit der „Schiller-Ehrenurkunde“, der höchsten Auszeichnung unserer Schule. Nach Beschluss der Gesamtlehrerkonferenz wurde sie in diesem Schuljahr zweimal verliehen. Sie erhielten die langjährige stellvertretende Schulleiterin Angelika Unger sowie der Schulabgänger des letzten Jahres Johannes Löscher. Traditionell wurde die Feierstunde mit der berühmten „Ode an die Freude“ beendet.

Die ehemalige stellvertretende Schulleiterin Angelika Unger wurde für ihr jahrzehntelanges  leidenschaftliches und zuverlässiges Wirken an der Neustädter Schillerschule mit der „Schiller-Urkunde“ geehrt. (links: Schulleiter Klaus Anders, rechts: die neue stellvertretende Schulleiterin Ulrike Olbort)

Die ehemalige stellvertretende Schulleiterin Angelika Unger wurde für ihr jahrzehntelanges  leidenschaftliches und zuverlässiges Wirken an der Neustädter Schillerschule mit der „Schiller-Urkunde“ geehrt. (links: Schulleiter Klaus Anders, rechts: die neue stellvertretende Schulleiterin Ulrike Olbort)

Die Schulleitung ehrte den Schulabgänger des letzten Jahres Johannes Löscher für seine sehr guten schulischen Leistungen (Jahrgangsbester!) sowie seine vorbildliche Einsatzbereitschaft in vielen Bereichen (u.a. Preisträger beim Bundeswettbewerb „Jugend forscht“) mit der „Schiller-Urkunde“ 2018.

Zurück