Hereinspaziert

von Julia Seifert

Neuer Besucherrekord zum Tag der offenen Tür und der 13. Ausbildungsmesse

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Zwangspause erwies es sich auch in diesem Jahr als eine sehr gelungene Kombination, den traditionellen Tag der offenen Tür mit der von unserer Schule organisierten „Regionalen Ausbildungsmesse“ zu kombinieren.

So strömten am Sonnabend, dem 14. Januar so viele Interessenten in unsere Schule wie noch nie zuvor. 747 Besucher (davon 358 Erwachsene und 389 Kinder/Jugendliche) wurden gezählt. Neben zahlreichen Schülern aus den Grundschulen der Region, die sich mit ihren Eltern ein Bild von den Bedingungen und den Bildungsangeboten an unserer Schule machen wollten, konnten auch viele ehemalige Schüler begrüßt werden. Großes Interesse fand auch die zum 13. Mal stattfindende „Regionale Ausbildungsmesse“ in der Aula. 44 Unternehmen bzw. weiterführende Schulen hatten ihre Informationsstände errichtet. Auch das war eine neue Bestmarke, sehr zur Freude der Jugendlichen, die noch Ausschau hielten nach einem geeigneten Ausbildungsplatz. Natürlich fehlte auch die Agentur für Arbeit nicht.

Erfreulich war, dass sich nicht nur Schüler unserer Schule, sondern auch Oberschüler aus Stolpen und Sebnitz die Möglichkeit nutzten, sich über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Die Mehrzahl der Unternehmen war positiv überrascht über die Resonanz und haben bereits  ihre Zusage für die 14. Auflage im Jahr 2024 gegeben, die erneut im Rahmen des Tages der offenen Tür im Januar stattfinden wird.

 

Impressionen zur 13. Ausbildungsmesse

 

Tag der offenen Tür 2023

 

Zurück