1. Platz bei "Jugend forscht"

von Sören Klemp

Schüler entwickeln Wolfsabwehrsystem

Seit Anfang des Schuljahres 2017/2018 tüfteln und forschen Julia Giebe, Lucas Lösel (beide Kl.8c), Benjamin Latzke (Kl.8b) und Johannes Löscher (Kl.10b) an einem Abwehrsystem gegen Wölfe. Unterstützt werden sie in diesem GTA-Projekt dabei vom Diplom-Ingenieur Ullrich Hering, mit welchem sie jeden Freitag ihre Konzepte ausarbeiten.

Der Lohn dieser Mühen zeigte sich nun beim Regionalwettbewerb von "Jugend forscht". Hier erhielten sie für das Wolfsabwehrsystem den Schulpreis 2018 und erzielten für die Friedrich-Schiller-Oberschule einen Gewinn von 1000 €.

Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung!

 

Hier ein paar Impressionen des Wettbewerbs:

Julia Giebe erklärt: "Nähert sich ein Wolf, so wird er vom Radar erfasst und die Sirene ausgelöst."

Die Schüler (hier:Lucas Lösel) bekräfitgen Ihre Meinung, dass der Wolf dabei nicht vom Jäger erschossen wird, sondern von selbst die Flucht ergreift.

Johannes Löscher überzeugt die kritische Jury von seinen Ergebnissen.

Unterstützt wird er dabei von seinem Forscherkollegen Benjamin Latzke.

 

Zurück